Und wieder ändern und wieder neu. Dann wieder zurück und anders. Das ist eine der wichtigsten Erfahrungen aus Corona. Wir sollten ehrlich sein zu uns: Es geht nach Corona weiter mit den Veränderungen, auch unerwarteten und schwer kontrollierbaren, zum Beispiel durch die digitale Transformation, die ja erst am Anfang steht. Normal ist nichts mehr. Außer ein Punkt wird immer bleiben: Wir können Einfluss nehmen!   

2021-06-14 1600 444 Dr. Michael Groß Change Management

Das soll ich alles beherrschen und können als Führungskraft!? Beim Blick auf den Katalog an Kompetenzen, die heute gefordert werden, kann jeder Führungskraft schnell bange werden. Neben Fachkompetenzen sind Methoden gefragt, wie im Projektmanagement oder auch zum Präsentieren. Dann die persönlichen Fähigkeiten, wie das Zeitmanagement und Lernvermögen. Schließlich die Sozialkompetenz, zum Beispiel die Team- und Gesprächsführung. Und alles agil und flexibel. Mehr geht nicht! Oder? 

2021-09-06 1600 444 Dr. Michael Groß Talent Management

Jeff Bezos von Amazon, Elon Musk von Tesla, Bill Gates von Microsoft oder früher Steve Jobs, der verstorbene Gründer von Apple. Sie alle sind charismatische und visionäre Führungskräfte, die eins eint .... sie haben Schwächen. Das gilt zumindest in Bezug auf wesentliche Fähigkeiten, die Führungskräfte haben sollten, laut vielen bekannten Katalogen an Kompetenzen. Fest steht jedoch: Starke Führungskräfte können sich Schwächen erlauben.

2021-08-23 1600 444 Dr. Michael Groß Coaching & Training

Das Management einer Post Merger Integration schafft eine hohe Flexibilität auf dem Weg zu den Zielen der Transaktion

Das Management entscheidet letztlich, ob der umgesetzt wird und die anvisierten Mehrwerte einer Transaktion erreicht werden – oder nicht. Jedes Programm ist individuell, abhängig von der Größe und Struktur, Herkunft und Kultur der beteiligten Unternehmen. Doch die kritischen Themen ähneln sich häufig. Die Roadmap gibt einen Überblick der Ansatzpunkte für das Management jeder , auch für den Umgang mit ungeplanten und unplanbaren Ereignissen.



Für das Management der Post Merger Integration kennzeichnen die fünf Begriffe die wesentlichen Handlungsfelder, um bei einer PMI nicht in die Komplexitätsfalle zu geraten. Hinter jedem Begriff verbergen sich entsprechende Programme und Maßnahmen, die im Management ganzheitlich geführt werden. Groß & Cie. ist dabei im Consulting aktiv oder übernimmt die Projektleitung. Als neutraler Spezialist sind wir unabhängig und verfolgen keine eigenen Interessen, wie häufig viele andere Beteiligten in den Unternehmen.

Sollen - In der Transaktion und Planung der PMI wurden festgelegt die Ziele, Strategie, Erfolgsfaktoren und Kernprozesse der Transformation. Daraus ergeben sich die entsprechenden Arbeitsgebiete und deren Gewichtung für das Management.

Können – Im Management das Schwerpunktthema. Hier geht es um alle operativen Veränderungen, die bei der Transformation umgesetzt werden sollen, ob in der Produktion, im Vertrieb, in der IT oder HR oder ... . Da die Ressourcen immer begrenzt sind, sorgt das Management dafür, die Aktivitäten zu priorisieren und ggf. die Prioritäten anzupassen, wenn sich “on the run” strategische Veränderungen ergeben oder unplanbare äußere Einflüsse aufgenommen werden müssen, wie zum Beipiel technologische Sprünge.

Wissen - Das Können ist zu vermitteln. Die Information und Reflexion über Aufgaben und Fortschritte ist elementar, auch um das Engagement der Beteiligten zu erhalten. Die Kommunikation innerhalb einer Post Merger Integration ist also mehr als eine Verpackung, die Erstellung von Newslettern oder die Organisation von Workshops oder Tagungen.

Wollen - Die Klarheit über das Sollen, das Wissen über das notwendige Können sind eine Grundlage, jedoch keine Garantie, dass die Beteiligten auch hinter der Transformation stehen. Im Management sind schnell die Verbündeten zu mobilisieren und zu aktivieren, auch damit die Gegner der Post Merger Integration, die es immer gibt und in der Cultural bereits sichtbar wurden, in der Organisation nicht die Oberhand gewinnen.

Dürfen – Schließlich ist das Handeln zu ermöglichen. Das bedeutet im Management einer Post Merger Integration, die Verantwortung für Veränderungen an Führungskräfte und Mitarbeiter zu übertragen und die Ergebnisse der Transformation zu verfolgen. Indem neue Möglichkeiten zur Gestaltung entstehen, werden Betroffene zu Beteiligten gemacht.


Gerne sprechen wir über das Management ihrer Post Merger Integration. Mobil ist Managing Partner Dr. Michael Groß erreichbar unter 0171 2428 624. Oder schreiben Sie ihm eine E-Mail.