Endlich vorbei. Die Covid19-Pandemie. Das wünschen wir uns alle für das Neue Jahr. Zugleich kann einiges bleiben aus der Corona-Zeit. Für die „Neue Normalität“. Wir haben viel positiv verändert. Schneller als jemals zuvor. Bald heißt es: Nicht in alle Muster verfallen! Das sind dazu die Top 5 Themen im Change Management.

2020-12-28 1600 444 Dr. Michael Groß Change Management

In der Covid19-Pandemie improvisieren wir alle. Auch in der Umsetzung des Homeoffice. Zuhause ein Büro? Das hatte nicht jede und jeder. Viele mussten Platz schaffen, irgendwo. In Küche, im Ess- oder Schlafzimmer. Einige durften zusätzlich zuhause Lehrer spielen oder ihre Kleinsten betreuen. Fest steht: So geht das nicht weiter!

2021-01-14 1600 444 Dr. Michael Groß Talent Management

Sie wissen, was zu tun ist! Und sie handeln dennoch nicht anders? Dann sind Führungskräfte und Mitarbeiter nicht bereit zur Veränderung. Das Sollen kann trainiert werden: Das ist für unsere Ziele zu tun. Erst das Wollen führt zum Handeln. Die Einstellung für Veränderungen, die sogenannte Changeability, kann auch entwickelt werden.

2018-08-06 1600 444 Dr. Michael Groß Coaching & Training

Jung & Alt – Team-Coaching verbessert die Zusammenarbeit

Drei Generationen werden künftig in den meisten Unternehmen zusammenarbeiten, eine Folge des Mangels an Nachwuchs- und Fachkräften. Großeltern, Eltern und Enkel denken anders, haben anderen Bedarf und Interessen. Ihre enge Kooperation ist im Job daher schwierig. Hier hilft Team-Coaching.

Die Erfahrungen älterer Mitarbeiter und Ideen des Nachwuchses sind beide wichtig und - prallen in Unternehmen allzu häufig aufeinander. Statt Konflikte zu beheben ist es besser, die Kooperation von Anbeginn zu sichern.

Im Team-Coaching werden den Beteiligten die Vorteile der Zusammenarbeit deutlich und ein gemeinsames Verständnis aufgebaut. Ein Beispiel für den Inhalt ist die gezielte Weitergabe von Wissen, damit alle Beschäftigten ihr volles Potential gemäß ihrer spezifischen Bedürfnisse ausschöpfen können.

Das Coaching ermöglicht, dass die Teilnehmer selbständig zu Ergebnissen gelangen, die im Anschluss eigenständig verfolgt werden können:

Aufwärmen: Überraschender und emotionaler Einstieg in das Team-Arbeiten, zum Beispiel über See-Not-Übung

Verstehen: in der Auftragsklärung die konkreten Themen im Generationenmanagement erkennen und gruppieren

Anvisieren: angestrebtes Ziel formulieren und ideale Zukunft imaginieren

Beginnen: geeignete Maßnahmen und gegenseitige Verantwortlichkeiten bestimmen

Vertiefen: Vorgehen zur Überprüfung der Fortschritte festlegen 

Dieses Team-Coaching dauert einen halben Tag. So werden für Unternehmen mit relativ geringem Aufwand die ersten Potentiale geweckt, die in der Zusammenarbeit der Generationen entstehen. Jeder Beteiligte erkennt die Chancen der Kooperation und Vorteile für die eigene Person. Auch Alltagsprobleme, die immer wieder entstehen, können mit diesem Bewusstsein eher konstruktiv gelöst werden.