Und wieder ändern und wieder neu. Dann wieder zurück und anders. Das ist eine der wichtigsten Erfahrungen aus Corona. Wir sollten ehrlich sein zu uns: Es geht nach Corona weiter mit den Veränderungen, auch unerwarteten und schwer kontrollierbaren, zum Beispiel durch die digitale Transformation, die ja erst am Anfang steht. Normal ist nichts mehr. Außer ein Punkt wird immer bleiben: Wir können Einfluss nehmen!   

2021-06-14 1600 444 Dr. Michael Groß Change Management

ChatGPT kennt keine Zweifel. Alles liest sich stets geschliffen und überzeugend, auch bei Fehlern. Das System halluziniert und orakelt, spontan und nicht vorhersehbar. Das ist auch „natürlich“ bei einem KI-Sprachmodell, das letztlich nur eins macht – und das durchaus beeindruckend: Wörter nach statistischen Verfahren aufreihen.

2023-06-28 1600 444 Dr. Michael Groß Talent Management

„Könnten wir nicht auch …?“ „Das wäre eine Überlegung wert …“ bis zum berühmten „Ja, aber …“, das letztlich ein Nein bedeutet. Viele Phrasen können bereits Mikromanagement auslösen. Denn die Mitarbeitende können sich denken: Unsere Führungskraft möchte eine andere Richtung einschlagen oder eine andere Entscheidung treffen.

2024-01-02 1600 444 Dr. Michael Groß Coaching & Training

Erfolgsfaktoren einer Post Merger Integration ?

10-100-1000: Die drei Zahlen stehen für die Dramaturgie jedes Programms einer Post Merger Integration: Launch - 10 Tage = Der erste Eindruck ist positiv, Eckpfeiler - 100 Tage: Team und Strategie stehen, Ergebnisse - 1000 Tage = Die wesentlichen Resultate sind erreicht.

Schon lange wird gesucht nach den Post Merger Integration Erfolgsfaktoren. Transaktionen eines Merger folgen einem vergleichbaren Muster, allein aus rechtlichen Gründen, z.B. durch die Meilensteine des Signing und Closing, mit den jeweiligen Planungen und Aufgaben. Der Transaktion, einem Kauf oder Fusion von Unternehmen, folgt die Transformation in der sogenannten Post Merger Integration, kurz: PMI. Gibt es auch für die anschließende Transformation ein Muster? 

Post Merger ist nicht Post Merger

Eine Hochzeit ist ein vergleichbares Ereignis, eine herausragende "Transaktion". Im Detail gibt es bei jeder Hochzeit Unterschiede, je nach den Beteiligten. Zum Schluss steht immer der Zusammenschluss zweier Partner, die viel in die Beziehung einbringen, was der jeweils andere nicht genau kennt. Die Ehe, also die Transformation, verläuft anschließend sehr unterschiedlich. Die Probleme im Alltag werden bald nach dem Fest sichtbar, sobald die Sektkorken aufgeräumt wurden. Das gilt auch für jede Post Merger Integration. Jedes Programm ist individuell, abhängig von der Größe und Struktur, Herkunft und Kultur der beteiligten Unternehmen. Doch die kritischen Themen ähneln sich häufig. Fragt sich also, kann es eine Formel geben für die erfolgreiche Dramaturgie einer Post Merger Integration?

10 - 100 - 1000 als Formel

Diese Zahlen kennzeichnen wesentliche Meilensteine im Management jeder Integration und sind natürlich nicht auf den Tag in Stein gemeißelt.

  • Launch - 10 Tage. Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Und der sollte positiv sein, Interesse und Offenheit wecken für das weitere Vorgehen. Wie die Transaktion verkündet wird, die Botschaften und Botschafter, die auftreten, zeigen, dass die folgende Transformation wichtig und richtig ist. Der erste Schritt wird gemacht, dass Führungskräfte und Mitarbeiter beteiligt werden und sich nicht nur als Betroffene fühlen. Das bedeutet, der Start jeder Post Merger Integration setzt sehr wichtige positive Akzente.

 

  • Eckpfeiler - 100 Tage. Die wesentlichen Entscheidungen für das Zusammenleben sollten in den berühmten "First 100 Days" im Management getroffen werden. Dazu zählen die Auswahl des Teams, der Führungsmannschaft und die Festlegung der wichtigsten Schritte für die Umsetzung der Strategie, um die Ziele der Transaktion zu erreichen. Solange diese elementaren Grundlagen nicht festgelegt sind, werden alle eins tun - abwarten!

 

  • Ergebnisse - 1000 Tage. Selbstverständlich sollen zuvor erste Ergebnisse der Transformation erreicht werden, z.B. die Umsetzung einer neuen Struktur. Oder erste Vorteile für die Beteiligten entstehen, z.B. neue Möglichkeiten zur Weiterbildung oder für die eigene Karriere. Die wesentlichen Resultate, warum die Transaktion überhaupt stattgefunden hat, z.B. um Marktanteile zu gewinnen oder Erträge zu steigern, sollten mittelfristig, also innerhalb von zwei bis vier Jahren nachhaltig erreicht werden. Denn darum geht es letztlich. Und diese "Deal Story" sollte zu Beginn, also in den ersten 10 Tagen, eindeutig kommuniziert und für alle Beteiligten nachvollziehbar sein. Der Kreis schließt sich!  

 

Diese Dramaturgie ist ein Post Merger Integration Erfolgsfaktor. Die Chance, die anvisierten Ziele zu erreichen, steigen nachweisbar erheblich. Die Transformation folgt einem konsistenten Plan. Änderungen "on the road", die immer und jederzeit möglich sind, können leichter nachvollzogen werden, wenn das "Big Picture" eindeutig und attraktiv ist.

Formelhaft zugespitzt: Mit 10 - 100 - 100 gelingt nicht jeder Post Merger, aber immer öfter wird eine Integration erfolgreich.