Talent Management
Die systematische Suche nach dem Zufall

Kolumbus wollte westwärts nach Indien segeln - und kam nach Amerika. Penicillin oder die Röntgenstrahlung wurden auch zufällig entdeckt. Alle Entdecker gingen jedoch systematisch vor und waren sehr aufmerksam für alle „Kleinigkeiten“, die in ihrer Arbeit passierten. Das Vorgehen ist aktueller denn je. Heute erfordert die Digitalisierung in vielen Unternehmen genau diese Fähigkeit: schnell und systematisch Chancen zu nutzen, die sich unverhofft bieten. So schafft man die Agilität.  

mehr

Führung nach klaren Prinzipien aufbauen. Im Alltag die passenden Kompetenzen besitzen.

Nach der Formulierung von Grundsätzen zur Führung im Unternehmen erfolgt der Aufbau der konkret notwendigen Führungskompetenzen. Groß & Cie. versteht sich als „Sparrings-Partner“, um in Workshops, Interviews und Seminaren zunächst ein klares Führungsverständnis bei den Mitarbeitern. aufzubauen. Auf dieser Grundlage können dann die konkreten Aufgaben entwickelt und überprüft werden (360 Grad Feedback). Insgesamt entsteht durch diesen Prozess eine nachhaltig für das Unternehmen positiv wirksame Führungskultur.

Groß & Cie. besitzt besonders bei einem schnell notwendigen Kompetenzaufbau große Erfahrung. Zum Beispiel ist bei Transaktionen oder umfassenden Transformationen eine situative Führung wichtig. Diese zeichnet sich aus durch eine intensive Kommunikation, die Fähigkeit zum Projektmanagement und effiziente Entscheidungsroutinen.

Hinzu kann eine individuelle Betreuung durch Groß & Cie. treten: Im Einzelcoaching wird die Fähigkeit zum Selbstmanagement, zur Selbstorganisation und die Aktivierung der persönlichen Stärken verbessert. Häufig legt eine kurze persönliche Betreuung die Basis für die bessere Umsetzung der eigentlichen Führungsaufgaben, wie zum Beispiel die Konfliktlösung, Zielvereinbarung und Mitarbeitermotivation. Dieses „Personal Mastery“ in der persönlichen Weiterentwicklung von Führungskräften ist die Grundlage für die wirkungsvolle Gestaltung von Organisationen.

Was wir für Sie tun

Führung wird immer von Personen geprägt. Zugleich sollte in einem Unternehmen die Führung nicht beliebig erfolgen. Führungsprinzipien geben den Managern Rahmenbedingungen an die Hand, welche besonderen Schwerpunkte ihre Führung prägen sollen. Dadurch ist die Entfaltung der eigenen Führungspersönlichkeit zielorientiert möglich.

Groß & Cie. strukturiert und moderiert für Unternehmen die Erstellung von Prinzipien und, davon abgeleitet, von einem konkreten Leitbild für die Führungskräfte. Zunächst werden alle Themen, die wichtig für die Führung sind, aufgezeigt und mit den spezifischen Zielen des Unternehmens verknüpft. In Workshops und selektiv Interviews mit dem Top-Management wird der Themenkatalog diskutiert, für den besonderen Bedarf des Unternehmens konkretisiert und weiter verdichtet. Mehr als zehn Punkte sollten Führungsprinzipien nicht umfassen.

Die Prinzipien werden weiter vertieft in einem Leitbild, das die Prinzipien auf konkrete Alltagssituationen herunter bricht. Dadurch erhalten Führungskräfte einen Ratgeber für die Praxis. Das Leitbild sollte daher auch kontinuierlich weiterentwickelt werden. Auch hier wirkt Groß & Cie. als Moderator, der Impulse gibt, welche Situationen besonders relevant sind. Erneut bilden Workshops das Instrument, um die Inhalte des Leitbilds zu entwickeln und abzustimmen. Selbstverständlich bringen wir natürlich die „Best Practice“ aus anderen Projekten und von anderen Unternehmen mit ein.

Elementar zur Entwicklung jeder Führungskraft ist das Wissen über die notendigen Kompetenzen und Rollen, je nach Hierarchiestufe, Verantwortungs- und Aufgabenbereich. Groß & Cie. erstellt für Unternehmen den passenden Kompetenzkatalog für Führungskräfte. Aus diesem Katalog werden die einzelnen Führungsrollen und die dafür notwendigen Kompetenzen abgeleitet.

Als wesentliches Ergebnis liefert Groß & Cie. eine Übersicht, welche Führungskraft wo im Unternehmen über welche Kompetenzen im Einzelnen verfügen sollte. Abhängig von Funktion und Hierarchie wird für jede Rolle ein eindeutiges Soll-Kompetenzprofil erstellt, unterteilt jeweils in fachliche, methodische und soziale Komponenten. Letztlich sind die Kompetenzprofile die inhaltliche Grundlage für jede Job-Beschreibung in einem Unternehmen.

Transformation oder Transaktionen als außergewöhnliche Ereignisse in einem Unternehmen erfordern spezifisches Wissen und spezielle Führungsfähigkeiten. Dabei ergeben sich Unterschiede für die Kompetenzen, ob eine Fusion oder Übernahme, Restrukturierung oder ein Unternehmensaufbau umgesetzt werden. Groß & Cie. beginnt das Coaching mit der Vermittlung der spezifischen Anforderungen an das Management. Denn meistens ist das Führungsteam zum ersten Mal vor die anstehende Change-Aufgabe gestellt.

Im nächsten Schritt erfolgt ist eine gemeinsame detaillierte Betrachtung der Situation, der vorhandenen Fähigkeiten und Erfahrungen. Auf dieser Grundlage werden von Groß & Cie. die Maßnahmen bestimmt für die schnelle Aneignung der jeweils notwendigen Kompetenzen. Dabei ist in der Regel eine Kombination von Gruppentrainings, Einzelcoaching und einem Monitoring im Verlauf des Change-Projekts sinnvoll. Denn trotz aller Vorbereitung verläuft ein Unternehmenswandel nicht nur nach Plan, die Anpassung der Planungen und notwendigen Führungskompetenzen kann notwendig werden.

Allgemeine Führungskompetenzen - wie Vorbild sein, Ziele setzen, Leistungsbereitschaft steigern, Mitarbeiter fördern - sollten im Training mit den Fähigkeiten gekoppelt werden, die im jeweiligen Unternehmen besonders bedeutsam sind. Idealerweise sind diese in Führungsprinzipien und einem Leitbild verfügbar.

Die Trainingsprogramme von Groß & Cie. koppeln die beiden Bereiche, damit die Führungskräfte ihre persönlichen Fähigkeiten und Stärken weiterentwickeln können. Zugleich sollte ein gemeinsamer Führungsstil geprägt werden, um später für Mitarbeiter eine vertrauensvolle Arbeitsumgebung zu schaffen. Die Gruppentrainings sollten zum Auftakt durch eine Führungskräftetagung ergänzt werden, um im Team den Zusammenhang zu verdeutlichen und durch die Überzeugung der Teilnehmer die Lerneffekte der Trainings zu erhöhen (Details unter „Konferenzen und Workshops“ im Geschäftsfeld Coaching & Events).

Eine individuelle Betreuung und Beratung ist zum Beispiel bei Transformationen oder vor der Übernahme von neuen Aufgaben und Verantwortungsbereichen sinnvoll, bis hin zur Ebene der Geschäftsführung oder Vorstand. Ein Coaching kann auch als festes Modul in der Entwicklung von Führungskräften sinnvoll sein. Für die jeweilige Situation werden schnell und spezifisch für die einzelne Führungskraft die Fähigkeiten vermittelt oder vertieft.

Grundlage der Einzelbetreuung von Groß & Cie. ist eine gemeinsame detaillierte Betrachtung der Situation, der vorhandenen Fähigkeiten und Erfahrungen, der Zielsetzung und vor allem der Aufgaben im Coaching. Diese Zeit ist immer gut investiert, um anschließend passgenau und zügig das Coaching-Programm aufsetzen zu können. Die Kooperation basiert vor allem auf Einzelgesprächen, durchaus auch fernmündlich, zum Beispiel um aktuelle Ereignisse unmittelbar besprechen zu können. Im Ergebnis werden die Führungskompetenz und -bereitschaft verbessert und die persönlichen Fähigkeiten optimal aktiviert.